Kosmetisch-ästhetische Optimierung

Mesolift (Hautstraffung) auch Mesoglow genannt

Mesolift ist eine therapeutische, aber auch prophylaktische Methode, um der Hautalterung effektiv entgegenzuwirken, d.h. sie ist das wirkungsvollste Anti-Aging-Mittel z.B. für Gesicht, Hals und Dekolleté. Beim Mesolift werden die Substanzen, die der Haut fehlen bzw. verlorengegangen sind z.B. durch UV-Strahlen, Alterung oder Nikotinabusus, direkt in die oberflächigste Hautschicht eingebracht in Form einer Nappage (Hautglättung).

Dadurch kommt es zu einem Wiederaufbau von Fibroblasten, kollagenen Fasern, des Elastins und einer Verbesserung der Mikrozirkulation (Hautdurchblutung). Nur dadurch wird die schlaffe und faltige Haut wieder straffer, elastischer und gewinnt wieder Ihr jugendliches Aussehen.

Welche Substanzen werden in die Haut eingebracht?

Hyaluronsäure: ist ein körpereigenes Mucopolysacharid, das im Hautbindegewebe für die Zellerneuerung sorgt. Sie besitzt die Fähigkeit Wasser im Gewebe zu binden, die Zellschwischenräume zu Erweitern und damit die freie Beweglichkeit der Zellen zu fördern.

Mit zunehmendem Lebensalter lässt die Produktion von Hyaluronsäure nach und so erklärt sich auch die Abnahme der Hautelastizität mit Fältchen- bis hin zur Faltenbildung.

Im Alter von 40 Jahren besitzt die Haut nur noch 40% der ursprünglichen Menge an Hyaluronsäure; diese Abnahme schreitet weiter fort. Diesem Verlust kann man entgegenwirken, indem die verlorene Hyaluronsäure per Injektion wieder ersetzt wird. Und das sollte bereits frühzeitig schon bei beginnendem Elastizitätsverlust der Haut erfolgen, um den schwerwiegenden Abbauvorgängen in der Haut mit tiefer Faltenbildung vorzubeugen. An dieser Stelle ist der Hinweis erforderlich, dass keine Hautcreme, ob Fluid oder Gel, auch in Kombination mit Q10, Botox-gel, Fruchtsäure oder Kollagen, in der Lage ist die oberflächliche Hornhaut zu durchdringen. Nur etwa 5% dieser aufgetragenen Cremes vermögen in die Tiefe der Haut einzudringen; damit erklärt sich die nur geringe Wirkung auf die Straffung der Haut, mit der viele Frauen unzufrieden sind. Die Bio-Revitalisierung der Haut erfolgt beim Mesolift als langanhaltende innere Feuchtigkeitsmaske mit unvernetzter Hyaluronsäure biosynthetischen Ursprungs.

Zusätzlich kommen der Zellerneuerung Multivitaminpräparate mit einem hohen Anteil an Vitamin C zugute. Das beigefügte Lidocain sine macht die Nappage nahezu schmerzfrei. Da die biosynthetische Hyaluronsäure identisch der menschlichen Hyaluronsäure ist, sind keine allergischen Reaktionen zu erwarten. Sowohl beim Mesolift als auch beim Mesoline ist im Gegensatz zur Botoxinjektion keine Lähmung der mimischen Muskulatur zu erwarten. Die Intensität des Ergebnisses hängt von der Anzahl der Sitzungen ab.